Raphaela Edelbauer | DAS FLÜSSIGE LAND

GENRE | Roman

SETTING | Gegenwart, Niederösterreich

ET | August 2019

VERLAG | Klett-Cotta

INHALT | Der Unfalltod ihrer Eltern stellt die Wiener Physikerin Ruth vor ein nahezu un­lösbares Paradox. Ihre Eltern haben verfügt, im Ort ihrer Kindheit begraben zu werden, doch Groß-Einland scheint unauffindbar. Als Ruth den Ort endlich aufspürt, macht sie eine erstaun­liche Entdeckung: Unter Groß-Einland erstreckt sich ein riesiger Hohlraum, der das Leben der Dorfbewohner auf merkwürdige Weise zu bestimmen scheint. Doch niemand will darüber sprechen – obwohl die Statik des gesamten Ortes bedroht ist. Wird das Schweigen von der einflussreichen Gräfin der Gemeinde gesteuert? Und welche Rolle spielt Ruths eigene Familien­geschichte? Je stärker sie in die Verwicklungen Groß-Einlands zur Zeit des National­sozialismus dringt, desto vehementer bekommt Ruth den Widerstand der Bewohner zu spüren.

Ein Ort, der nicht gefunden werden will, eine schrullige Gräfin und ein mysteriöses Loch im Erdreich, das die Bewohner in die Tiefe zu reißen droht.

AUTORIN | Raphaela Edelbauer, geboren 1990 in Wien, wuchs in Niederösterreich auf. Sie wurde 2018 mit dem Hauptpreis der Rauriser Literaturtage und dem Publikumspreis in Klagenfurt ausgezeichnet. 2019 wurde ihr der Theodor-Körner-Preis verliehen. Die Buchrechte sind nach England (Scribe) verkauft.

Auf der Longlist für den deutschen und den österreichischen Buchpreis 2019.

Maxim Wahl | DAS SAVOY

GENRE | historischer Unterhaltungsroman

SETTING | 1930er, England

ET | August 2019

VERLAG |  Aufbau

INHALT | England, 1932: Violet ist jung, emanzipiert und am Ziel ihrer Träume. Als eine der ersten weiblichen Autorinnen schreibt sie für die BBC. Violet ist der jüngste Spross der tradi­tions­reichen Savoy-Dynastie und die Dynamik, für die das moderne Medium Radio steht, fasziniert sie. Plötzlich erleidet Violets Großvater, Patriarch der Familie und Symbolfigur des Savoy, einen Schlaganfall. Er betraut ausgerechnet Violet damit, die Leitung des großen Hotels  zu übernehmen. Violet gerät in die dramatische Verstrickung von Ereignissen, deren Ausgang   sie nicht abzusehen vermag …

Der Auftakt der großen 30er-Jahre-Trilogie über das berühmteste Hotel der Welt.

AUTOR | Hinter Maxim Wahl verbirgt sich ein deutscher Bestsellerautor, der mit seinen zahlreichen Romanen auch international Aufmerksamkeit erregte. Für seine Stoffe sucht sich Maxim Wahl am liebsten große Schauplätze der europäischen Geschichte. Er lebt in Berlin und London. Die Buchrechte sind nach Spanien (Planeta) verkauft.

Jackie Thomae | BRÜDER

GENRE | Roman

SETTING | 1980er bis Gegenwart, Berlin und London

ET | August 2019

VERLAG | Hanser Berlin

INHALT | Mick und Gabriel sind Brüder, doch sie wissen nichts von einander. Mick, ein char­manter Hasardeur, lebt in West-Berlin ein Leben auf dem Beifahrersitz: Musik, Drogen, Nacht­clubs, keinerlei Verbindlichkeiten. Und er hat Glück – bis ihn die Frau verlässt, die er jahrelang betrogen hat. Gabriel, der seine Eltern nie gekannt hat, ist das genaue Gegenteil: erfolgreicher Architekt, eingefleischter Lon­doner, Fa­milienvater. Doch dann verliert er in einer banalen Si­tuation die Nerven und steht plötzlich als Aggressor da – ein prominenter Mann, der tief fällt.

Zwei Brüder, deren Vater ihnen nur seine dunkle Haut hinterlassen hat: Ihre Leben könnten nicht unterschied­licher sein und doch kämpfen sie um dasselbe – ihr Glück, ihre Liebe, ihre Identität.

AUTORIN | Jackie Thomae, 1972 in Halle an der Saale geboren, ist Journalistin und Fernseh­autorin. 2014 erschien ihr erfolgreicher Debütroman „Momente der Klarheit“. Sie lebt in Berlin.

Auf der Longlist für den deutschen Buchpreis 2019.

Marie Brunntaler | WOLF

GENRE | historischer Roman

SETTING | Schwarzwald um 1820

ET | September 2019

VERLAG | Eisele

INHALT | Schrötten im Südschwarzwald, 1820: Ein verwilderter Knabe wird aufgefunden, niemand weiß, woher er kommt. Man gibt den Halbwüchsigen in die Obhut der Bauernfamilie Steinhauer, die er durch seine Schönheit und Anmut sogleich fasziniert. Außerdem besitzt er erstaunliche Kenntnisse in der Naturheilkunde und rettet damit der jungen Maria Steinhauer das Leben. Mehr und mehr Dorfbewohner erliegen Gabriels Charme. Als sich auch die Bäuerin Steinhauer heimlich in den Jungen verliebt, spitzen sich die Ereignisse zu und bringen so man­chem Schröttener den Tod…

Wer ist dieser Fremde? Wo kommt er her? Und was führt er im Schilde? Ein Heimatroman im besten Sinne – archaisch, poetisch, fesselnd.

AUTORIN | Marie Brunntaler wurde im Südschwarzwald geboren und verbrachte ihre Kindheit als Bauernmädchen. Sie absolvierte ein Biologiestudium, engagierte sich während der Ölkrise 1973 für ökologisches Umdenken im Energiebereich und arbeitete als Sachbearbeiterin für Landschaftsplanung. Heute lebt sie mit ihrem Sohn in der Nähe der Schweizer Grenze. Ihr erster Roman „Das einfache Leben erschien“ 2018.

Anna Basener | DIE JUTEN SITTEN

GENRE historische Hörspiel-Serie

SETTING | 1920er, Berlin

ET | März 2019

VERLAG | Audible

INHALT | Hedi wächst in dem Berliner Bordell „Ritze“ auf, das ihre furchtlose Oma Minna betreibt, immer an der Grenze zur Illegalität. Hedis Vater Fritz ist ein egozentrischer Gigolo, der von seiner Tochter nichts wissen will. Zur „Ritze“ gehören außerdem: Colette, die schönste Hure Berlins, und die strenge Domina Natalia, Hedis großes Vorbild. Als Natalia aus Versehen ihren besten Kunden tötet, geraten die Bewohner der „Ritze“ ins Schleudern …

Gesprochen u. a. von: Jeanette Hain („Babylon Berlin“), Saskia Rosendahl („Werk ohne Autor“), Natalia Belitski („Das Parfüm“), Ursula Werner („Der Junge muss an die frische Luft“), Leonard Scheicher („Das schweigende Klassenzimmer“)

Wem gehört die Nacht? „Die juten Sitten“ erzählt von einer Welt, die schockiert, mitreißt und erregt – dem Rotlichtmilieu der Goldenen Zwanziger in Berlin.

AUTORIN | Anna Basener ist Schriftstellerin und Hörspielautorin, schreibt Drehbücher und Theaterstücke. Sie moderiert außerdem den Audible-Podcast „GALA Royals“. Im Herbst 2020 erscheinen zeitgleich der Roman zur ersten Staffel von „Die juten Sitten“ bei Goldmann und die zweite Hörspiel-Staffel bei Audible.

Helga Bürster | LUZIES ERBE

GENRE Familienroman

SETTING | Bremerhaven, Zweiter Weltkrieg und Gegenwart

ET | September 2019

VERLAG | Insel

INHALT | Johanne ist Anfang fünfzig und hat ihre Träume längst aufgegeben. Statt großer Romane schreibt sie Liebesschmonzetten und pflegt ihre fast hundertjährige Großmutter Luzie Mazur. Als diese stirbt und der Familie nichts als einen Koffer voller Erinnerungen hinterlässt, fasst Johanne einen Entschluss: Sie will Luzies Schweigen, den Familienstreitig­keiten und dem ewigen Getuschel der Leute im Dorf ein Ende bereiten. Was geschah damals wirklich, als sich ihre junge Großmutter während des zweiten Weltkriegs in den polnischen „Fremdarbeiter“ Jurek verliebte? Johanne macht sich auf die Suche nach der Vergangenheit – und nach Luzies großer Liebe.

Helga Bürster erzählt von vier Generationen starker Frauen, vom Schweigen über die Vergangenheit – und davon, dass es für Versöhnung nie zu spät ist.

DIE AUTORIN | Helga Bürster, geboren 1961, ist in einem Dorf bei Bremen aufgewachsen, wo sie auch heute wieder lebt. Nach dem Studium war sie als Rundfunk- und Fernsehredakteurin tätig, seit 1996 ist sie freiberufliche Autorin. Zu ihren Veröffentlichungen zählen Sachbücher und Regionalkrimis sowie Hörspiele für NDR und SWR.

Hauke Friederichs | Funkenflug

GENRE | erzählendes Sachbuch

SETTING | 1939, Europa

VERLAG | Aufbau

ET |  Juli 2019

INHALT | Weltgeschichte erzählt am Schicksal ihrer Protagonisten: Im August ’39 herrscht flirrende Hitze in Mitteleuropa. Das Korn wird gemäht. Ferienzeit. Es könnten unbeschwerte Tage sein, aber etwas Verstörendes liegt in der Luft. Die einen sagen, ein neuer Krieg stehe bevor. Die anderen schwören, der Frieden sei sicher. In diesem unruhigen August schaut die Welt auf den Obersalzberg. Hier verbringt Adolf Hitler seinen Sommer. Von hier aus wagt er ein riskantes Spiel.

U.a. mit: Winston Churchill, Birger Dahlerus, John F. Kennedy, Reinhard Heydrich, Iwan Maiski, Katia Mann, Sophie Scholl, Swetlana Iossifowna Stalina, Ernst von Weizsäcker

„Ein spannender Countdown bis zum Krieg, un­will­kürlich wird der Leser noch einmal von der Hoffnung gepackt, dass das Unabwendbare doch noch abgewendet wird.“

SPIEGEL

AUTOR | Hauke Friederichs, geboren 1980 in Hamburg, hat in Sozial- und Wirtschafts­geschichte promoviert und arbeitet als Journalist und Autor. Er schreibt u. a. für die ZEIT und SPIEGEL Geschichte. Zuletzt erschien von ihm „Die Totengräber: Der letzte Winter der Weimarer Republik“.

Mischa Kopmann | AQUARIUMTRINKER

GENRE | Roman

SETTING | Gegenwart, Hamburg

ET | Februar 2017

VERLAG | Osburg

INHALT | Musiker Leon Spihr hat jede Menge Rechnungen offen. Mit seiner Familie hat der Musiker gebrochen, seine Band liegt auf Eis, die Ehe ist in die Brüche gegangen. Also heuert er als Lebensmittellieferant in Blankenese an, dem Beverly Hills von Hamburg – und trifft auf wohlstandsverwahrloste Abiturientinnen, vernachlässigte Ehegattinnen und alternder Divas, die ihm Avancen machen. Dann lernt er die schöne Schneiderin Vivi kennen, die Lebenskünstlerin mit dem Schnurrbart aus Puderzucker und dem Herz aus Gold. Für einen Sommer scheinen die Dinge sich für Spihr zum Guten zu wenden. Doch als er seiner großen Hassliebe »Krimhild« wieder begegnet, schmiedet er einen verhängnisvollen Racheplan, von dem ihn nicht einmal Vivi abbringen kann…

Ein wilder, poetischer Sommerroman.

AUTOR | Mischa Kopmann wurde Ende der Sechziger in der Südheide geboren. Nach Jahren der Arbeit als freier Autor, mit wechselnden Nebenberufen wie Klärgrubenreiniger, Barkeeper und Langstreckenkurier, legte er mit „Aquariumtrinker“ seinen Debütroman vor. Der Autor lebt in Hamburg.

Katja Oskamp | MARZAHN, MON AMOUR

GENRE | Stories

SETTING | Gegenwart, Berlin-Marzahn

ET | Juli 2019

VERLAG | Hanser Berlin

INHALT | Katja Oskamp ist Mitte vierzig, als ihr das Leben fad wird. Das Kind ist aus dem Haus, der Mann ist krank, die Schriftstellerei, der sie sich bis dahin gewidmet hat: ein Feld der Enttäuschungen. Also macht sie etwas, was für andere dem Scheitern gleichkäme: Sie wird Fußpflegerin in Berlin-Marzahn, einst das größte Plattenbaugebiet der DDR. Gemeinsam mit ihrer Chefin Tiffy, 54, Sporttrainerin aus dem Erzgebirge, und Kollegin Flocke, 58, Techno-Fan und ehemalige Hausbesetzerin, feilt, cremt, massiert sie. Und schreibt auf, was sie dabei hört – Geschichten wie die von Herrn Paulke, vor vierzig Jahren einer der ersten Bewohner des Viertels, Frau Huth, deren Mann ständig verloren geht, oder Herrn Pietsch, dem Ex-Funktionär mit der karierten Schiebermütze, der immer einen Piccolo mitbringt. Geschichten voller Menschlichkeit und Witz.

„Katja Oskamp braucht nicht viele Worte, um ein ganzes Leben zu erzählen. Normale Leute, ein kaum beachteter Ort – spektakuläre Geschichten.“

Bov Bjerg

AUTORIN | Katja Oskamp, geboren 1970 in Leipzig, ist in Berlin aufgewachsen. Nach dem Studium der Theaterwissenschaft arbeitete sie als Dramaturgin am Volkstheater Rostock und studierte am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Bisher wurden von ihr der Erzählungsband „Halbschwimmer“ und die Romane „Die Staubfängerin“ und „Hellersdorfer Perle“ veröffentlicht.

Heike Kottmann | Fisch verliebt

GENRE | erzählendes Sachbuch

THEMA | Angeln

ET | März 2019

VERLAG | Benevento

INHALT | Frauen und Angeln? Eine seltene Kombination, zugegeben. Beflügelt durch einen Wochenendjob hinter der Fischtheke belegt Heike Kottmann kurzerhand als einzige Frau einen Fischerkurs. In kurzer Zeit lernt sie, mit millimeterdünner Nylonschnur und viel Geschick hechttaugliche Knoten zu binden und lebende Würmer auf einen Haken zu stülpen. Bald wird der Umgang mit Angel und Kescher für sie mehr als nur ein Hobby. „Angeln ist das größte Abenteuer meines Lebens“, schreibt sie, „und nicht zuletzt die Erfüllung eines Traums, von dem ich gar nicht wusste, dass ich ihn hatte“.

Heike Kottmann erzählt mit viel Leidenschaft und noch mehr Humor, wie das Angeln ihre Sicht auf das Leben veränderte.

AUTORIN | Heike Kottmann, 1986 geboren, besuchte die Henri-Nannen-Schule und lebt als Journalistin und Autorin in München. In ihrer Freizeit dreht sich alles ums Fischen – ob an der Isar, an einem der vielen Seen, am Meer oder wo auch immer sie ihre Angel ins Wasser tauchen kann.

Nicola Karlsson | LICHT ÜBER DEM WEDDING

GENRE | Roman

SETTING | Berlin, Gegenwart

ET | Februar 2019

VERLAG | Piper

INHALT | Die 21-jährige Hannah verdient ihr Geld mit einem Modeblog und lebt erst seit kurzem hier. Dem alleinerziehenden Wolf ist von seiner Zeit im Nachtleben nur der Alkohol geblieben. Und seine Teemager-Tochter Agnes will weder von ihm noch von dem Püppchen aus dem 10. Stock etwas wissen. Und doch kreuzen sich ihre Wege. Sie verbindet die existenzielle Einsamkeit der Großstadt. Sie sind auf der Flucht und zugleich wie getrieben auf der Suche. Sie ahnen, dass es jemanden gibt, der ist wie sie. Und trotzen dem Leben eine Überraschung ab.

Ein Hochhaus in Berlin: Zwischen S-Bahnhof und tristen Grünanlagen prallen drei Welten aufeinander.

AUTORIN | Nicola Karlsson, geboren 1974, wuchs in Berlin auf. 2013 erschien ihr Debütroman „Tessa“. Sie lebt mit ihrer Familie in Berlin.

Mischa Kopmann | Dorfidioten

GENRE | Roman

SETTING | Lüneburger Heide, Gegenwart

ET | Februar 2019

VERLAG | Osburg Verlag

INHALT | An einem Sonntagmorgen im September kehren Lukas »Luke« Morgen und seine große Liebe Alba Jordan zurück in ihr Heimatdorf. Der Plan: mit dem Geld aus dem Verkauf des Morgen’schen Anwesens ein neues Leben zu beginnen. Niemand im Dorf weiß vom Aufenthalt der beiden in dem verlassenen Haus, der nicht länger als zwei Stunden dauern soll. Manhorn, ein 200-Seelen-Nest in der Lüneburger Heide, besteht im Kern aus fünf Familien, die einander in inniger, jahrzehntelanger Abneigung verbunden sind. Ein mythischer Ort, in dem deutsche Vergangenheit und Sensibilitäten über Jahrzehnte unter dem Deckel gehalten wurden. Je mehr sie sich in die Tiefen der Psyche ihres Heimatdorfes hineinbewegen, desto mehr geraten die Dinge aus den Fugen.

Ein Paar, ein Dorf, ein geheimer Plan: Western-Feeling in der Lüneburger Heide.

AUTOR | Mischa Kopmann wurde Ende der 60er Jahre in einer Kleinstadt in der Südheide geboren. Nach Jahren der Arbeit als freier Autor mit wechselnden Nebenberufen wie Klärgrubenreiniger, Barkeeper und Langstreckenkurier erschien 2017 sein Debütroman „Aquariumtrinker“. Mischa Kopmann lebt in Hamburg.