Katja Oskamp | MARZAHN, MON AMOUR

GENRE | Stories

SETTING | Gegenwart, Berlin-Marzahn

ET | Juli 2019

VERLAG | Hanser Berlin

 

INHALT | Katja Oskamp ist Mitte vierzig, als ihr das Leben fad wird. Das Kind ist aus dem Haus, der Mann ist krank, die Schriftstellerei, der sie sich bis dahin gewidmet hat: ein Feld der Enttäuschungen. Also macht sie etwas, was für andere dem Scheitern gleichkäme: Sie wird Fußpflegerin in Berlin-Marzahn, einst das größte Plattenbaugebiet der DDR. Gemeinsam mit ihrer Chefin Tiffy, 54, Sporttrainerin aus dem Erzgebirge, und Kollegin Flocke, 58, Techno-Fan und ehemalige Hausbesetzerin, feilt, cremt, massiert sie. Und schreibt auf, was sie dabei hört – Geschichten wie die von Herrn Paulke, vor vierzig Jahren einer der ersten Bewohner des Viertels, Frau Huth, deren Mann ständig verloren geht, oder Herrn Pietsch, dem Ex-Funktionär mit der karierten Schiebermütze, der immer einen Piccolo mitbringt. Geschichten voller Menschlichkeit und Witz.

„Katja Oskamp braucht nicht viele Worte, um ein ganzes Leben zu erzählen. Normale Leute, ein kaum beachteter Ort – spektakuläre Geschichten.“

Bov Bjerg

AUTORIN | Katja Oskamp, geboren 1970 in Leipzig, ist in Berlin aufgewachsen. Nach dem Studium der Theaterwissenschaft arbeitete sie als Dramaturgin am Volkstheater Rostock und studierte am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Bisher wurden von ihr der Erzählungsband „Halbschwimmer“ und die Romane „Die Staubfängerin“ und „Hellersdorfer Perle“ veröffentlicht.